Im Osten der Republik

September 2016

Unseren Kurzurlaub – nur 2,5 Wochen – begannen wir in der sächsischen Schweiz. Wir wanderten zwei Etappen des Malerwegs und besuchten die Festung Königstein.

Danach machten wir einen Abstecher in die böhmische Schweiz in Tschechien. Wir wanderten durch die Kammnitzklamm – mit Bootsfahrten – zum Prebischtor.

Anschließend ging es in den Ostzipfel. Wir paddelten auf der Neiße und besuchten den Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau.

Eine Radtour führte uns nach Görlitz, dessen alter Stadtkern sehr schön restauriert ist.

Dann ging es in den Spreewald, wo wir bei herrlichem Sommerwetter auf dem Gurkenradweg fuhren und auf den Fleets paddelten.

 

Ein Gedanke zu „Im Osten der Republik

  1. Süß-saure Tour (Fürst Pückler Eis und Spreewaldgurken)
    Ich hoffe, Ihr seid auch ein bisschen gelaufen und habt nicht nur eine Drohne mit Eurer Kamera bestückt. Immerhin scheint mir der Kommissar im Spreewald echt zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.